Mit der richtigen Dirndlbluse zum perfekten Look

Das Oktoberfest wurde dieses Jahr ja leider abgesagt (zur Meldung) – doch das ist noch lange kein Grund, auf ein Dirndl zu verzichten. Insbesondere Anfängerinnen haben so noch ein bisschen Zeit, sich mit dem richtigen Tragen des Trachtenkleids vertraut zu machen, denn auch beim Dirndl gibt es traditionell einige Regeln. Eine davon: Unter ein Dirndl gehört eine Dirndlbluse. In unserem Kurzratgeber stellen wir Ihnen die verschiedenen Formen vor.

Dirndl und Dirndlbluse: Diese Variationen gibt es 

Dirndblusen sind im Vergleich zum Dirndl kleine Kleidungsstücke – schließlich enden sie direkt unter der Brust, damit keine unschönen Falten unter dem Dirndlmieder entstehen. Zusammen mit dem Dirndl BH zaubern sie das perfekte Dekolleté. Die beliebtesten Schnitte sind dabei:  

  • Carré-Ausschnitt: Der eckige Carré-Ausschnitt ist der Klassiker für Dirndlblusen. Dezente Details wie kleine Rüschen oder Spitze können die Bluse optisch aufwerten, das Dekolleté jedoch kommt üblicherweise auch ganz ohne Spielereien perfekt zur Geltung. 
  • Hochgeschlossener Ausschnitt: Hochgeschlossene Dirndl und Dirndlblusen wurden in den letzten Jahren immer beliebter und sind auch dieses Jahr voll im Trend. Hochgeschlossene Blusen sehen trotz – oder wegen – ihrer schlichten Grundform sehr elegant aus und können dabei in Modellen aus Spitze zugleich aufregende Akzente setzen. Ein weiterer Vorteil: Die Aufmerksamkeit wird vom Busen weggelenkt und ist somit ideal sowohl für große als auch kleinere Oberweiten. 
  • V-Ausschnitt: Ganz anders hingegen Dirndlblusen mit V-Ausschnitt – diese setzen das Dekolleté besonders reizvoll in Szene, ohne zu viel zu präsentieren. Ein großer Pluspunkt: Der V-Ausschnitt streckt den Oberkörper und lässt so die ganze Figur schlanker erscheinen. 
  • Herzausschnitt: Dieser Ausschnitt bildet die obere Form eines Herzens nach und betont so sanft die natürliche Form des Busens. Auch dieser Schnitt verlängert den Oberkörper optisch. Zugleich hebt er die Weiblichkeit besonders schön hervor und ist perfekt geeignet für romantische und verspielte Looks. 
  • Carmenblusen: Sexy, frech und dabei doch ausgesprochen stilvoll – Blusen im Carmenstil verwandeln das traditionelle Dirndl in ein aufregendes Outfit. Die Schultern liegen bei diesen Dirndlblusen frei, wodurch Dekolleté, Schultern und Hals besonders betont werden. Dieser Look ist besonders für Damen mit schmalem Oberkörper geeignet. 

So viele Schnitte für die Dirndlbluse – welcher ist nun der richtige für Sie? Sind Sie mit dem richtigen Styling im Dirndl noch nicht so vertraut, halten Sie sich einfach an folgende Faustregel: Der Ausschnitt der Dirndlbluse sollte zum Ausschnitt des Dirndls passen. So machen Sie bei dem nächsten Oktoberfest mit Sicherheit eine gute Figur! 

Das Dirndl abrunden – für Ihre Dirndlbluse gibt es noch viele weitere Möglichkeiten 

Der Schnitt der Dirndlbluse ist nicht die einzige Möglichkeit, Ihr Lieblingsdirndl perfekt abzurunden. Probieren Sie doch mal ein anderes Material aus! Neben der klassischen Baumwolle gibt es auch wunderschöne Modelle aus Spitze oder Organza, die reizvolle Einblicke gewähren, ohne an Eleganz zu verlieren. Oder versuchen Sie eine andere Farbe: Eine schwarze Dirndlbluse verleiht dem gesamten Outfit gleich ein ganz anderes Flair! Für was auch immer Sie sich entscheiden: Wichtig ist, dass Sie sich wohlfühlen – und dieses Selbstbewusstsein ausstrahlen!

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.